Die Polizei in Mexiko testet ukrainische e-Bikes

Mexiko kämpft seit Jahren mit Umweltproblemen. Die dortige Hauptstadt und Metropolregion Mexiko-City mit 20 Millionen Einwohnern zählt zu den bevölkerungsreichsten Regionen der Welt. Mehr als 4 Millionen PKWs in der Stadt sorgen für eine hohe Luftverschmutzung.

Doch die Lage ist nicht nur in der Hauptstadt angespannt. Die Regierung lockt Bürger mit Förderprogrammen und steuerlichen Anreizen um auf E-Autos umzusteigen. In Mexico-City testet man bereits die ersten E-Busse im Öffentlichen Personennahverkehr. In der Provinz fängt man mit eher kleinen Schritten an.

Die Polizei der Stadt Mexicali, die direkt an der Grenze zu den USA liegt, sucht auch nach Lösungen. Die Polizisten auf Steife sollen zukünftig mit E-Bikes ausgestattet werden. Die Wahl der mexikanischen Behörden fiel dabei auf die ukrainische Firma Delfast, die Elektrofahrräder herstellt.

Die Entscheidung für die Ukrainer ist leicht zu erklären, denn Delfast gehört zu den führenden E-Bike Herstellern der Welt. Das E-Bike von Delfast stellte im Jahr 2017 einen Weltrekord auf – mit einer Batterie-Ladung schaffte das E-Fahrrad 368 Kilometer. Das Rekord gelang ins Guinness-Buch der Rekorde.

Die mexikanischen Behörden entschieden sich für das Modell TopCop, die zukünftig von Polizisten im Einsatz getestet werden soll. Eine Ladung der Batterie in TopCop sorgt für eine Reichweite von über 240 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt stolze 80km pro Stunde. Das Fahrrad bzw. E-Bike wird mit einem GPS-Tracker ausgestattet. Der Einbau von weiteren polizeispezifischen Bauteilen ist ebenso möglich. Das Unternehmen verhandelt auch mit der US-Polizei in mehreren Bundesstaaten über den Eintritt in den US-Markt.

US-Polizisten testen ukrainische E-Bikes

Delfast spezialisierte sich zunächst auf die Express-Lieferung mit E-Bikes. Die gewöhnlichen Standard-Elektrofahrräder konnten dem Tempo der Kurierzustellung nicht standhalten. Das Geschäft wuchs und man baute eigene E-Bikes, die den Alltag der Lieferanten erleichtern sollten.

Bald wurde klar, dass die firmeigenen E-Bikes marktreif geworden sind. Das Projekt wurde im Jahr 2017 erfolgreich auf Kickstarter erprobt. Das Interesse wurde geweckt und die ersten 50 Bikes wurden an Interessenten geliefert.

Das E-Bike von Delfast kann bereits ab 3500 Euro erworben werden. Eine bequeme Finanzierung über Klarna ist ebenso möglich.

 

Photos von Delfast FB

Das könnte für Sie auch interessant sein...
  • Generic placeholder image
    IT-Branche auf Wachstumskurs
    Die ukrainische IT-Branche wächst seit Jahren. Eine gute Konjunktur und viele Aufträge sorgen für neue Arbeitsplätze. Es werden Ingenieure geschult, gesucht und gefunden.
  • Generic placeholder image
    Viewdle - der erste große Deal einer ukrainischen IT-Schmiede
    Dies ist eine ziemlich alte Geschichte, die sich jedoch als ein wichtiger Ausgangspunkt in der Entwicklung der ukrainischen IT-Branche etablierte. Google kauft selten Firmen aus Osteuropa, aber 2012 gaben sie für ein ukrainisches Projekt Millionen aus.
  • Generic placeholder image
    Reddit eröffnet ein Entwicklungsbüro in Kiew
    Führende amerikanische IT-Unternehmen beobachten den osteuropäischen Markt mit Interesse und eröffnen ihre Standorte immer häufiger dort. Die "Titelseite des Internets" trifft nun auch in die Ukraine ein.
Kommentare
We are looking for projects

If you have experience in using outsourcing or you can advise a firm

Contact us!