ITUADE - über uns

Mein Name ist Anton Pavlushko, ich leite das Projekt ITUADE – ein neues Online-Magazin, das sich mit Themen rund um IT, Software Entwicklung und Outsourcing beschäftigt. 

Wie alles begann…

Im Anfang war das Wort… aber in manchen Berufen muss man zuerst mit den Zahlen anfangen. Das war genau mein Fall – von mathematischer Schule über mathematische Olympiaden bis zum Studium an der Uni (wiederum angewandte Mathematik). Als logischer Begleiter in einem Mathe-Fach kam dann der Rechner.

Mit meiner ersten Programmiersprache Pascal ging die Mathe irgendwie im Hintergrund. Die Programmierung faszinierte mich und wurde zur neuen Leidenschaft. Nach über 10 Jahren in den unterschiedlichen IT-Projekten ist es schön zu erkennen, dass die Programmierung mir immer noch Spaß macht.

Außerdem begann ich als Blogger und freier Journalist zu schreiben. Von Fußballthemen bis zur Berichterstattung über Ereignisse in Deutschland. Ich träumte immer davon, über IT-Themen zu schreiben, daher musste ich ein eigenes Projekt ITUADE erstellen.

Deutschland

Branchenüblich herrscht Englisch in der IT-Branche als die Standartkommunikationssprache. Fast alle aktuellen Trends, Technologien oder Nachrichten kommen aus dem englischsprachigen Raum. Europäischer Markt an sich spielt eher eine untergeordnete Rolle, obwohl er statistisch gesehen ein enormer Anteil der Weltwirtschaft darstellt. IT ist nicht nur Sillicon Valley. Viele vergessen, dass manche Technologien gerade aus Europa und Deutschland kommen.

Aber es gibt ein Problem. Uns fehlt eine Startup-Kultur. Leider werden die wichtigsten Konzerne aus der IT-Welt eher in den USA gegründet. Liegt es an Staat, Bürokratie oder fehlende Risikobereitschaft? Darüber muss man diskutieren. Aber bevor man nach den Lösungen sucht, muss man zuerst das Thema an sich ansprechen: Warum wurde ein Google in den USA gegründet und nicht in Deutschland? Wäre die Gründung von Google in Deutschland überhaupt möglich gewesen? Warum etablieren sich die Firmen mit dem Sitz in den USA häufiger zum IT-Marktführer als die Firmen, die zuerst in Deutschland gestartet haben? Ist es nur ein deutsches Problem oder macht es jemand in Europa besser? Ich hoffe, mein Projekt hilft diese Fragen ans Licht zu bringen und das Thema zu popularisieren.

Der Autor kommt ursprünglich aus der Ukraine, in der er sein erstes Studium absolviert hatte. Danach folgte noch ein Studium in Deutschland. Nach der langjährigen IT-Erfahrung in DACH-Raum kann ich nur mit Bedauern feststellen, wie wenig wir voneinander wissen. In Deutschland hat man meistens keine Ahnung, welche Projekte in der Ukraine aktuell umgesetzt werden und umgesetzt werden können. In der Ukraine hingegen hört man nicht viel von den deutschen Firmen, außer, wenn es sich um Siemens oder Autohersteller handelt. Das muss korrigiert werden!

ITUADE – wofür steht es?

Eigentlich ist es ein künstlich erfundenes Wort. Es ist ein Akronym aus 3 Abkürzungen: "IT" (InformationsTechnik) + "UA" (steht für die Ukraine) +"DE" (steht für Deutschlnad). Aus dem Namen geht es hervor, dass ich über die IT-Produkte aus der Ukraine (+Osteuropa) und Deutschland berichten werde.

Das Ziel vom Projekt ist eine unabhängige Berichterstattung und IT-Expertise, die den Firmen aus Deutschland und der Ukraine hilft, neue Geschäftspartner und Ideen zu finden.

Aus diesem Grund sind die IT-Outsourcing-Firmen aus der Ukraine in unserer Datenbank herzlich willkommen :) Haben Sie bereits die Erfahrung mit Outsourcing oder Outstaffing gesammelt? Wir berichten gerne davon. Und damit es nicht langweilig wird, schreiben wir über interessante Trends, über die Startups und Firmen, die bei uns noch unbekannt sind.

Haben Sie ein Thema für uns – melden Sie sich per Kontaktformular oder über andere Kontaktwege.

 

Anton Pavlushko, München (01.12.2018)

 

We are looking for projects

If you have experience in using outsourcing or you can advise a firm

Contact us!