Eines Morgens können Sie in Google aufwachen

Eines Tages könnte sich herausstellen, dass Sie jetzt in einem der führenden Unternehmen der IT-Branche arbeiten. Jedes Jahr kaufen große Unternehmen Dutzende oder Hunderte von Startups und kleinen Unternehmen auf. Ihr Unternehmen könnte jederzeit unter ihnen sein.

Die unvollständige Einkaufsliste von Google ist auf über 230 Unternehmen angewachsen. Das Jahr 2020 hat gerade erst begonnen, aber Google hat es bereits geschafft, zwei Unternehmen zu erwerben. Die Presse vergleicht gerne, welcher der US-amerikanischen Giganten FAANG (Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google-Mutter Alphabet) mehr Unternehmen kauft.

 

Manchmal ist ein Kauf der einzige Weg, um den Aufstieg eines zukünftigen Konkurrenten zu verhindern. Manchmal ist es einfacher und billiger, ein Unternehmen zu kaufen, als ein ähnliches Produkt selbst zu entwickeln. Infolgedessen kaufen sie ein Unternehmen, das gleich in einer neuen Abteilung im IT-Konzern inkorporiert wird.

Im vergangenen Jahr wurde das Hamburger Startup Nightcorn Teil von Google und wurde in Youtube integriert. Youtube selbst war einer der ersten größeren Käufe in Googles Geschichte.

Deutsche Unternehmen sind für Google nicht sehr ansprechend – insgesamt wurden weniger als ein Dutzend deutscher Unternehmen gekauft. Osteuropa hat dabei noch weniger Glück – Ukrainer aus Viewdle und das belarussische Startup AIMatter sind die einzigen zwei Unternehmen, die aus Osteuropa von Google gekauft wurden.

Die meisten der erworbenen Unternehmen haben bereits eine amerikanische gesetzliche Registrierung. Dennoch können Sie auch in Europa unerwartet als Google-Mitarbeiter aufwachen.

 

Das junge Startup CloudSimple mit dem Hauptsitz in Kalifornien und R&D-Zenteren in Bangalore und Kiew wurde im November 2019 von Google erworben. Die ganze Firma wurde ein Teil des Google Cloud-Teams. Die Mitarbeiter des Kiewer Entwicklungsbüros sind Bestandteil der ukrainischen Niederlassung von Google geworden. So entstand in der Ukraine ein Google-Entwicklungszentrum – eines der wenigen in Osteuropa.

Das könnte für Sie auch interessant sein...
  • Generic placeholder image
    Viewdle - der erste große Deal einer ukrainischen IT-Schmiede
    Dies ist eine ziemlich alte Geschichte, die sich jedoch als ein wichtiger Ausgangspunkt in der Entwicklung der ukrainischen IT-Branche etablierte. Google kauft selten Firmen aus Osteuropa, aber 2012 gaben sie für ein ukrainisches Projekt Millionen aus.
  • Generic placeholder image
    Digitalsteuer in Europa - warum es keine gute Lösung geben kann
    Die Einführung der Digitalsteuer in Europa ist gescheitert. Die Wünsche nach einer Sondersteuer für Digitalunternehmen wie Google oder Facebook sind geblieben. Die EU-Staaten wollen sich ihren Anteil am IT-Kuchen sichern, der aktuell zum größten Teil an die Amerikaner geht.
  • Generic placeholder image
    BaMF: Startup Visum für ausländische Gründer - bittere Bilanz
    Das Land der Dichter und Denker möchte gerne ein Land der Gründer werden. Doch die Realität ist kompliziert und die Gründung in Deutschland gestaltet sich nach wie vor schwierig. Für ausländische Startups ist es so gut wie unmöglich.
Kommentare
We are looking for projects

If you have experience in using outsourcing or you can advise a firm

Contact us!