3DLOOK: wie KI die Mode-Branche revolutioniert

Das ukrainische Startup 3DLOOK gewann den LVMH Innovation Award 2019. Die mobile Bodyscan-Technologie könnte erfolgreich im Einzelhandel und bei Internetbestellungen eingesetzt werden.

Der LVMH Innnovationspreis wurde im Jahr 2017 ins Leben gerufen und wird im Rahmen der Viva Technology Ausstellung verliehen. Die Jury des französischen Luxusgüterkonzern LVMH wählten die 30 Startup-Finalisten aus, von denen 63% außerhalb Frankreichs residieren. Diese Startups konnten sich im LVHM Pavillion präsentieren, um die Besucher von ihren Technologien zu überzeugen.

LVHM entstand durch die Fusion der Unternehmen Louis Vuitton und Moët Hennessy. Mit einem Umsatz von über 48 Milliarden Euro zählt LVHM zu den größten Firmen der Luxusgüterindustrie.

3DLOOK wurde 2016 im Silicon Valley von drei Ukrainern Vadim Rogovskiy, Alex Arapov und Ivan Makeev gegründet, die eine Möglichkeit geschaffen haben, den menschlichen Körper mit nur einem Smartphone zu messen. Die entwickelte Technologie garantiert, dass die gekaufte Kleidung perfekt zu den Maßen der Kunden passt. Dabei braucht man nur zwei Fotos, um die richtige Körper- und Kleidungsgröße zu ermitteln.

Mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und neuronalen Netzen werden die Maße des Körpers bestimmt, welche dazu beitragen, die genaue Körpergröße und allen dazugehörigen Proportionen einer Person zu bestimmen.

Im letzten Jahr sammelte die junge Firma eine Million Dollar an Investitionen von U.Ventures und 500 Startups ein. Der Hauptsitz der Firma befindet sich mitten in Silicon Valley, ihre zwei R&D-Zentren sind in der Ukraine beheimatet.

Das könnte für Sie auch interessant sein...
Kommentare
We are looking for projects

If you have experience in using outsourcing or you can advise a firm

Contact us!